Hafeneinfahrtsfeuer Arbon

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer

Molenfeuer Arbon

Position:

47°30'45" N - 9°26'25" E

Kennung: 2 F G
Foto: September 2017

Die Stadt Arbon liegt auf einer Halbinsel am Südufer des Bodensees zwischen Romanshorn und Rorschach. Der Yachthafen in Arbon besteht aus den beiden Hafenbecken "Alter Hafen" auf der Westseite und "Schlosshafen" auf der Ostseite.

Am Südostende der Ostmole im alten Hafen steht ein Laternenmast mit zwei senkrecht angebrachten Leuchtröhren. Die grün leuchtenden Molenfeuer markieren die Steuerbordseite der Einfahrt in den alten Hafen von Arbon.

Am Kopf der Ostmole legen während der Saison die Kursschiffe der Bodenseeschifffahrt an.

Typ: Molenfeuer Hafeneinfahrtsfeuer Arbon
Position: 47°30'46" N - 9°26'21" E
Kennung: 2 F R
Foto: September 2017

Am Kopf der Westmole steht auf einem viereckigen Sandsteinsteinsockel eine alter, gusseiserner Laternenmast mit zwei senkrecht angebrachten Leuchtröhren. Die beiden rot leuchtenden Molenfeuer markieren die Backbordseite der Einfahrt in den alten Hafen von Arbon. Auf der gegenüberliegenden Seite ist an der Ostmole ein Lattenpegel angebracht.

Der Yachthafen wird von der Stadt Arbon betrieben. Im Hafenbecken gibt es eine Tankstelle für die Motorsportboote sowie einen Segel- und Motorbootverleih. Wer lieber mit eigener Kraft die Freiheit auf dem Wasser geniessen will, kann dort auch ein Kanu, Kajak oder Tretboot mieten.

Im Bereich zwischen den Seezeichentafeln und dem Ufer befinden sich große Steine und Pfahlreste. Der Bereich sollte von Sportbooten gemieden werden.

Bezeichnung: Molenfeuer Arbon Schlosshafen Ost
Position: 47°30'46" N - 9°26'27" E
Kennung: F G
Foto: September 2017

Der attraktive Schlosshafen von Arbon mit rund 600 Wasserliegeplätzen und 20 Gastliegeplätzen bietet eine moderne Infrastruktur mit Kiosk, Gartenwirtschaft, Toiletten und Duschen. In unmittelbarer Nähe gibt es in der Altstadt mehrere Restaurants und Biergärten. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Schloss und der Schlossturm. Von der Seepromenade am Schlosspark führt ein Spazier- und Radweg am Bodenseeufer entlang bis nach Egnach.

Am Kopf der Außenmole im Schlosshafen steht ein verzinkter Rohrmast mit einer senkrecht angebrachten Leuchtröhre. Das grüne Molenfeuer kennzeichnet die Steuerbordseite der Einfahrt in den Schlosshafen von Arbon.

Bezeichnung: Molenfeuer Arbon Schlosshafen West
Position: 47°30'46" N - 9°26'26" E
Kennung: F R
Foto: September 2017

Etwa 30 Meter nordöstlich der Schiffsanlegestelle befindet sich ein verzinkter Rohrmast mit einer rot leuchtenden Leuchtröhre. Das rote Hafenfeuer markiert die Backbordseite der Einfahrt in den Schlosshafen von Arbon.

In der Hafeneinfahrt des Schlosshafens befinden sich zwei Warnfeuer an Hindernissen, die bei Dunkelheit leicht übersehen werden können (siehe unten).

Im Schlosshafen ist der Yachtclub Arbon (YCA) beheimatet.

Warnfeuer Schlosshafen Arbon

Gelbes Warnfeuer an der Steuerbordseite der Einfahrt in den Schlosshafen warnt vor einer Steganlage.

Warnfeuer Schlosshafen Arbon
Gelbes Warnfeuer an der Backbordseite der Einfahrt in den Schlosshafen warnt vor einem Wellenbrecher.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Bodensee