Molenfeuer am Überlinger Yachthafen

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Bezeichnung: Ansteuerungs- und Molenfeuer Yachthafen Überlingen
Position: 47°45'47" N - 9°09'54" E
Kennung: F R  &  3 F W vert.
Foto: August 2017

Die Hafenanlage "Alter Yachthafen" wird von der Bauverwaltung der Stadt Überlingen verwaltet und betrieben. Die Hafenmeisterei befindet sich im Strandweg 36a. Der Yachthafen Überlingen verfügt über 120 Wasserliegeplätze. Hier ist der Bodensee-Yacht-Club (BYCÜ) mit ca. 650 Mitgliedern beheimatet.

An einem mit Drahtseilen abgespannten, rot-weiß gestreiftem Mast sind drei weiß leuchtende Seelaternen vertikal übereinander montiert. Diese drei Laternen dienen als Ansteuerungsfeuer. Die Zufahrt zur Hafeneinfahrt erfolgt unter 30 Grad.

Direkt daneben befindet sich am Molenkopf ein kleiner weißer Pfahl mit zwei roten Bändern. Daran ist eine rot leuchtende Röhre angebracht, die die Westseite der Hafeneinfahrt markiert.

Bezeichnung: Molenfeuer Ost Molenfeuer Yachthafen Überlingen
Position: 47°45'47" N - 9°09'56" E
Kennung: F G
Foto: August 2017

Am Kopf der Ostmole befindet sich ein rot-weißer Pfahl, an dem eine grün leuchtende Rröhre angebracht ist, die die Ostseite der Hafeneinfahrt kennzeichnet.

Vom Yachthafen kommt man zu Fuß schnell in die historischen Altstadt mit vielen Restaurants, Cafes und attraktiven Einkaufsmöglichkeiten, sowie zum samstäglichen Bauernmarkt vor dem Münster St. Nikolaus. Die Überlinger Altstadt ist geprägt von eindrucksvollen Patrizierhäusern, alten Wehrtürmen, verwinkelten Gassen und dem Stadtgraben, der Überlingen als Befestigungsring diente.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Bodensee