Backbord-Baken in der Außenelbe

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Navigationsbake 'V'

aussenelbe-bake-v

Position: 53°55’15" N - 08°41'12" E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Die Baken sind auf einem 34 Meter langen und 80 Tonnen schweren Gründungsrohr befestigt. Das 8 Meter lange Schaftrohr hat einen Durchmesser von 1,2 Metern. Auf dem Rohr befindet sich ein Umlauf mit mehreren Radarreflektoren. Auf den 6 Meter hohen Bakenköpfen sind große Buchstaben aufgemalt. Auf der Bake wurde 2011 die indirekte Beleuchtung demontiert und durch einen Solarkompaktaufsatz ersetzt. 

Insgesamt markieren 12 dieser Baken das Fahrwasser in der Außenelbe.

Typ: Navigationsbake 'W'

aussenelbe-bake-w

Position: 53°57’22" N - 08°39'30" E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Die Bakenköpfe haben einen Durchmesser von 3,5 Metern. Die Bake W (Zehnerloch-Bake) dient auch zur Messung von Windstärke und Windrichtung. Die Daten werden mit Hilfe der Wasserstandsdatenfernübertragung (WDFÜ) in die Pegeldatenzentrale des Wasser- und Schifffahrtsamts Cuxhaven übertragen.

Typ: Navigationsbake 'X'

aussenelbe-bake-x

Position: 53°59’17" N - 08°34'43" E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Die Bake X steht auf der Backbordseite des Elbfahrwassers, bei der Tonne 20 bzw. LL8. Von hier geht eine Abzweigung ins Lüchter Loch. Ein Solarkompaktaufsatz mit der Kennung F W wird durch mehreren Sonnenkollektoren und einem auf dem Mastende aufgesetzten Windgenerator gespeist.

Typ: Navigationsbake 'Y'

aussenelbe-bake-y

Position: 53°00’ N - 08°24' E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Alle 12 Navigationsbaken wurden von dem Cuxhavener Wasserbauer "Ludwig Voss" gefertigt und aufgebaut. Die Stromversorgung erfolgt durch Sonnenkollektoren und Windräder. Die großen Buchstaben werden durch einen Scheinwerfer angeleuchtet.

Typ: Navigationsbake 'Z'

aussenelbe-bake-z

Position: 53°01’ N - 08°19' E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Die Baken stehen wie „Tore“ an den Fahrwasserseiten. Die Radarreflektoren unterhalb des Laufstegs sind wichtige Orientierungshilfen für eine sichere Navigation bei Nebel und schlechtem Wetter. Die Bake sendet den aktuellen Pegel in die Pegelzentrale des WSA Cuxhaven.

Typ: Navigationsbake

Aussenelbe-Bake Großer-Vogelsand

Position: 53°59’49" N - 08°28'37" E
Kennung: F W
Bauwerkshöhe: 18 m
Foto: Juni 2010

Auf dem verkürzten Schaft dieser Bake stand früher der Leuchtturm "Großer Vogelsand". Der Turm mit dem Laternenhaus wurde im Dezember 2008 zurückgebaut. Auf dem verbliebenen Rohrstumpf errichtete man einen Bakenkopf mit Radarreflektoren. Die unbeleuchtete Vogelsandbake wird durch eine gelb-schwarze Süd-Kardinalleuchttonne mit der Kennung Q (6) + LFl./Fkl (6) + Blk gesichert.

Auf der anderen Fahrwasserseite steht die Elb-Navigations-Bake C.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank