Brunsbüttel Molenfeuer 4

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer 4

Brunsbüttel Molenfeuer 4

Internationale Nr. B1438
Deutsche Nr. 310080
ARLHS: FED 057
Position: 53°53'15" N - 09°07'32" E
Kennung: 2 F R vert
Sektoren: R 275,5°-79°, W 79°-81,5°
Optik: Gürtellinsen
Bauwerkshöhe: 14 m
Feuerhöhe: 13 m
Tragweite: weiß 10 sm, rot 8 sm
Inbetriebnahme: 1977
Foto: Mai 2011

Der weiße Turm mit rotem Band und rotem Zylinderdach steht im Neuen Vorhafen auf der Mole 4. Er trägt die Aufschrift "4". Der Leuchtturm am Elbdeich markiert die westliche Einfahrt in den neuen Vorhafen. Der Molenkopf wird bei Dunkelheit angestrahlt. Bei Nebel können Flutlichstrahler dazugeschaltet werden.

Im Jahr 2009 kam es mit dem Frachter "Weser Stahl" beim Einbiegen in den Vorhafen zu einer Havarie, deren Schäden heute immer noch sichtbar sind. Der Molenkopf wurde danach für die Öffentlichkeit gesperrt.

Nach Fertigstellung der 5. Schleusenkammer wird es an den Standorten der jetzigen Molen 1, 2 und 4 noch drei Molen geben. Das historische Molenfeuer 2 wird dann an der jetzigen Mole 4, die dann zur Mole 3 wird, neu aufgestellt.

Brunsbüttel Mole 4

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank