Leuchtfeuer Falkensteiner Ufer

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Name: Falkensteiner Ufer Quermarkenfeuer Falkensteiner Ufer
Typ: Quermarkenfeuer
Internationale Nr. B1568.2
Deutsche Nr. 311420
Position: 53°33'41,4" N - 09°46'32,2" E
Kennung: Oc WR 4s
Sektoren: W 299,5°-306,5°, R 306,5°-328,5°
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: weiß 1,4 sm, rot 1,4 sm
Inbetriebnahme: Februar 2021
Foto: August 2021
Der schwarze Pfahl mit Steigeleiter, rotem Podest und weißer Laterne steht am Falkensteiner Ufer an der Elbe, ca. 500 m östlich des Campingplatzes "Elbe Camp". Das Leuchtfeuer wird von der Hamburg Port Authority betrieben.
Name: Strandweg Quermarkenfeuer Strandweg
Typ: Quermarkenfeuer
Internationale Nr. B1568.4
Deutsche Nr. 311430
Position: 53°33'33,3" N - 09°47'15,8" E
Kennung: Oc(2) WR 9s
Sektoren: R 0°-60°, W 60°-78°
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: weiß 1,3 sm, rot 1,3 sm
Inbetriebnahme: Februar 2021
Foto: August 2021
Der schwarze Pfahl mit Steigeleiter, rotem Podest und weißer Laterne steht am nördlichen Elbufer zwischen Falkensteiner Ufer und Strandweg.

Im Dezember 1975 kollidierte das Frachtschiff UWE bei dichtem Nebel mit einem anderen Schiff und wurde in zwei Teile gerissen. Die Überreste wurden aus dem Elbfahrwasser an den Strand von Blankenese gezogen. Da das Heck für eine Verschrottung zu schwer war, ließ man es vor dem Sandstrand liegen.

Wrack UWE am Falkensteiner Ufer

In Blankenese befindet sich am Strandweg der schönste Sandstrand von Hamburg. Im Sommer schwimmen immer wieder meist Jugendliche zu dem Wrack und lassen sich darauf fotografieren. Andere klettern auf die Leuchtbake, um vom Podest in die Elbe zu springen. Das dieses Turmspringen zu einem tödlichen Leichtsinn werden kann, zeigt ein Unfall vom 18. Juni 2021, als ein Jugendlicher vom Turm sprang, von der Strömung mitgerissen wurde und ertrank. Die wahrscheinliche Unfallursache ist ein nahe gelegener in die Elbe hineinragender Querstack, an dem sich bei Flut ein Neerstrom bildet, der Schwimmer in den Hauptstrom hinaustreibt.

Typ: Quermarkenfeuer Falkensteiner Ufer
Internationale Nr. B1568.5 ex.
Deutsche Nr. 311420
Position: 53°33'42" N - 09°46'32" E
Kennung: Oc WR 3s
Sektoren: W 306°-318°, R -58°, W -74,5°
Feuerhöhe: 6 m
Tragweite: weiß 5 sm, rot 3 sm
Foto: Juli 2018

Der schwarze Dalben mit Steigeleiter, rotem Podest und weißer Laterne mit roter Sektorenscheibe stand am Falkensteiner Ufer an der Elbe, ca. 1400 m westlich vom alten Unterfeuer Blankenese und 700 m östlich des Campingplatzes Elbe Camp. Im Oktober 2020 wurde das Quermarkenfeuer gelöscht und im Februar 2021 einige Meter weiter östlich ein neues Feuer (B1568.2) gezündet.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank