Richtfeuer Finkenwerder

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterfeuer Unterfeuer Finkenwerder
Internationale Nr. B1574
Deutsche Nr. 311700
ARLHS: FED 363
Position: 53°32'34" N - 09°51'23" E
Kennung: Iso R 4 s   [2+(2) s]
Richtfeuerlinie: 272,6° Gleichgängig
Optik: Doppel-Signalscheinwerfer
Feuerhöhe: 15 m
Tragweite: 8 sm
Foto: Mai 2012

Der rote Stahlmast steht an der östlichen Einfahrt zum Rüschkanal. Am oberen Korb befindet sich eine schwarz verlattete Tafel durch die der Doppelscheinwerfer des Unterfeuers von Finkenwerder leuchtet. Am unteren Podest befindet sich das östliche Einfahrtsfeuer zum Rüschkanal.

Typ: Oberfeuer Oberfeuer Finkenwerder
Internationale Nr. B1574.1
Deutsche Nr. 311701
Position: 53°32'34" N - 09°50'28" E
Kennung: Iso R 4 s   [2+(2) s]
Optik: Doppel-Signalscheinwerfer
Feuerhöhe: 32 m
Tragweite: 9 sm
Foto: Mai 2012

Das Oberfeuer des Richtfeuers Finkenwerder befindet sich auf dem Dach des EADS Airbus-Gebäudes, ca. 1000 m vom Unterfeuer entfernt. Die Richtfeuerlinie markiert das Fahrwasser für die elbabwärts fahrenden Schiffe ab Hamburg Athabaskakai bis zur Richtfeuerlinie Wittenbergen-Tinsdal.

Airbus-SkyLink

Bevor Airbus für den Transport von Flugzeuggroßbauteilen zwischen Toulouse und den verschiedenen Fertigungszentren die selbst entwickelte Airbus Beluga einsetzte, benutzte man Flugzeuge vom Typ Super Guppy Turbine SGT-201, die auf umgebauten Boeing B-377 basierten. Auf dem Finkenwerder Airbusgelände steht eines der vier ausgemusterten Transportmaschinen mit dem Schriftzug AIRBUS SKYLINK als Museumsflugzeug.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank