Richtfeuer Hollerwettern-Brokdorf

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterfeuer

Unterfeuer Hollerwettern

Internationale Nr. B1458
Deutsche Nr. 310520
ARLHS: FED 351
Position: 53°50'22" N - 09°21'16" E
Kennung UF: Iso 4 s  [2+(2)]
Richtfeuerlinie: 340,5° Gleichgängig
Optik: Signalscheinwerfer
Bauwerkhöhe: 21,60 m
Feuerhöhe: 21 m
Tragweite: 19 sm
Betriebszeit: 15.09.1982
Foto: Mai 2011

Der rote Turm mit weißem Band und doppeltem Umgang steht am Elbufer. Die Richtfeuerlinie Hollerwettern-Brokdorf markiert das Fahrwasser für die stromabwärts fahrenden Schiffe.

Typ: Oberfeuer

Oberfeuer Brokdorf

Internationale Nr. B1460
Deutsche Nr. 310521
ARLHS: FED 350
Position: 53°51'09" N - 09°20'47" E
Kennung: Iso 4 s  [2+(2)]
Optik: Signalscheinwerfer
Bauwerkhöhe: 45,50 m
Feuerhöhe: 44 m
Tragweite: 22 sm
Betriebszeit: 15.09.1982
Foto: April 2010

Der rotweiß gestreifte Turm mit doppeltem Umgang steht auf dem Gelände des Kernkraftwerks, 1560 m vom Unterfeuer Hollerwettern entfernt.

Der alte Leuchtturm Hollerwettern (Koordinaten: 53°50'28''N,  09°21'10" E) war von 1911-1982 in Betrieb. Er hatte ein Quermarken-, Leit- und Unterfeuer in seinem Laternenhaus untergebracht. Der viereckiger Turm mit runder weißer Laterne und spitzer weißer Kuppel ist 18 m hoch und ragt deutlich über den Deich hinaus. Der weiße Leitsektor hatte eine Feuerhöhe von 15 Meter und eine Tragweite von 13 Seemeilen, der grüne Sektor von 9 Seemeilen. Die Leuchtfeuereinrichtung wurde bei der Stilllegung entfernt. Der unter Denkmalschutz stehende Turm ist in Privatbesitz. Im Hintergrund ist das Oberfeuer Brokdorf zu sehen.

Leuchtturm Hollerwettern

 

 

 

Impressum

Sitemap