Leuchtfeuer Kattwyk-Hubbrücke

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Hafenfeuer Leuchtfeuer Kattwyk-Hubbrücke
Internationale Nr. B1595.3
Position: 53°29'40" N - 09°57'05" E
Kennung: F Y
Optik: Seelaterne
Inbetriebnahme: 1973
Foto: April 2013

Die 290 m lange Kattwyk-Brücke über der Süderelbe ist mit ihren 70 m hohen Pylonen Deutschlands größte Hubbrücke. Die stählerne Fachwerkbrücke verbindet den Eisenbahn- und Straßenverkehr von Moorburg mit der Elbinsel Wilhelmsburg. Die Hubhöhe beträgt 46 m. An allen vier Pylonen sind orangefarbige Laternen angebracht. Die Brücken-Fundamente werden weiß angestrahlt.

Kattwyk-Hubbrücke

Die Kattwykbrücke ist außer der Köhlbrandbrücke die einzige Brücke über die Süderelbe im Hamburger Hafen.

Kattwykbrücke Südwest Kattwykbrücke Südost

Am Geländer des Fußgängerüberwegs sind außen Fahrwasserbegrenzungstafeln A.10 angebraucht, an deren oberen Rautenspitzen batteriebetriebene Leuchtfeuer montiert sind.

Damit die alte Kattwykbrücke entlastet wird und der Autoverkehr nicht jedesmal für die durchfahrenden Züge gesperrt werden muss, wurde direkt daneben eine zweigleisige Eisenbahnbrücke gebaut. Der erste Zug ist am 14. Dezember 2020 über die 287 Meter lange Hubbrücke gerollt. Die alte Kattwykbrücke bleibt jetzt dem Autoverkehr vorbehalten.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank