Parkhafen: Bubendey-Ufer & Athabaskahöft

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Hafenfeuer Bubendey-Ufer Parkhafen Bubendey-Ufer
Internationale Nr. B1582
Deutsche Nr. 312000
Position: 53°32'22" N - 09°53'47" E
Kennung: FG
Horn: Mo (P) 1 min  [8,5+(51,5) s]
Optik: Seelaterne
Bauwerkshöhe: 10 m
Feuerhöhe: 14 m
Tragweite: 2 sm
Foto: Mai 2012

Die rote Gitterbake steht an der Westseite der Einfahrt zum Parkhafen.

Der Wasserstand der Elbe ändert sich hier alle sechs Stunden um durchschnittlich 2,4 m. Bei Tidehochwasser liegen viele Steinbuhnen unter Wasser und sind unsichtbar.

Typ: Hafenfeuer Athabaskahöft Ost Parkhafen Athabaskahöft
Internationale Nr. B1583
Deutsche Nr. 312020
Position: 53°32'22" N - 09°54'19" E
Kennung: FR
Sektor: 333,5°-327°
Optik: Doppel-Signalscheinwerfer
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: 3 sm
Foto: Mai 2012

Das rote Gerüst mit Podest und roter Laterne steht an der Ostseite der Einfahrt zum Parkhafen. Der Parkhafen liegt in Hamburg-Finkenwerder, am Hauptstrom der Norderelbe, von dem westlich der Petroleumhafen und südöstlich der Waltershofer Hafen abgehen.

Die Hamburg Port Authority (HPA) verwaltet über 40 Kilometer an Kaimauern im Hamurger Hafen. Viele von ihnen sind inzwischen sehr marode. Einige sind über 100 Jahre alt, bei manchen gibt es noch nicht einmal mehr Bauunterlagen in den Archiven. Aus diesem Grund hat die HPA im Jahr 2020 damit begonnen, den Zustand der Kaimauern umfangreich zu untersuchen. Um die Kaimauern wieder in einen ordentlichen Zustand zu bringen, werden wohl schätzungsweise über zwei Milliarden Euro aufzubringen sein.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank