Emden - Große Seeschleuse

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer Emden - Große Seeschleuse
Internationale Nr. B1027
Deutsche Nr. 322230
Position: 53°20'13" N - 07°11'11" E
Kennung: F R
Bauwerkshöhe: 3 m
Feuerhöhe: 7 m
Tragweite: 1,5 sm
Leuchtsektor: 335° - 95°
Foto: Oktober 2015

Blauer Laternenpfahl mit roter Doppellaterne am Vorhafen an der Backbordseite zur Einfahrt in die Große Seeschleuse (Vorhafen Westnord).

Typ: Molenfeuer Emden - Große Seeschleuse
Internationale Nr. B1027.2
Deutsche Nr. 322231
Position: 53°20'11" N - 07°11'13" E
Kennung: F G
Bauwerkshöhe: 3 m
Feuerhöhe: 7 m
Tragweite: 1,5 sm
Leuchtsektor: 35° - 155°
Foto: Oktober 2015

Grüner Laternenpfahl mit grüner Doppellaterne am Vorhafen an der Steuerbordseite zur Einfahrt in die Große Seeschleuse (Vorhafen Westsüd).

Typ: Molenfeuer Emden - Große Seeschleuse
Internationale Nr. B1027.4
Deutsche Nr. 322250
Position: 53°20'15" N - 07°11'27" E
Kennung: F R
Bauwerkshöhe: 3 m
Feuerhöhe: 7 m
Tragweite: 1,5 sm
Leuchtsektor: 155° - 275°
Foto: März 2010

Blauer Laternenpfahl mit blauer Doppellaterne am Binnenhafen an der Backbordseite zur Einfahrt in die Große Seeschleuse (Binnenhafen Ostsüd).

Typ: Molenfeuer Emden - Große Seeschleuse
Internationale Nr. B1027.3
Deutsche Nr. 322251
Position: 53°20'16" N - 07°11'25" E
Kennung: F G
Bauwerkshöhe: 3 m
Feuerhöhe: 7 m
Tragweite: 1,5 sm
Leuchtsektor: 215° - 335°
Foto: März 2010

Blauer Laternenpfahl mit blauer Doppellaterne am Binnenhafen an der Steuerbordseite zur Einfahrt in die Große Seeschleuse (Binnenhafen Ostnord).

Die Schiebetore der Großen Seeschleuse werden im geschlossenen Zustand an den Außen- und Kammerseiten durch zwei dicht nebeneinander liegende rote Leuchten (F R) gekennzeichnet.

Große Seeschleuse Schiebetor

Die Große Seeschleuse in Emden hat eine Länge von 260 m, eine Breite von 40 m und eine Drempeltiefe von 11,76 m. Geschleust wird hier rund um die Uhr in drei Schichten. Die Schleuse ist das Bindeglied zwischen der Ems und dem Alten Binnenhafen, dem Industriehafen, dem Ölhafen und dem Jarßumer Hafen. Die Große Seeschleuse wird ab 2022 saniert und erhält eine neue Steuerzentrale. Das neue Gebäude entsteht zwischen dem jetzigen Leitstand und der Lotsenstation. Das alte Gebäude wird abgerissen. Von der neuen Steuerzentrale wird auch die Nesserlander Schleuse nach ihrem Umbau ferngesteuert werden. Vom 30. November 2021 bis 01. Dezember 2021 wurden die Leitdalben im Bereich der Zufahrt am Außenhaupt der Großen Seeschleuse erneuert.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank