Pegelmesser Emshörn

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Pegelmesser

Pegelmesser Emshörn

Internationale Nr. B0982
Deutsche Nr. 321860
Position: 53°29'36" N - 06°50'29" E
Kennung: Fl Y 4 s    [1+(3) s]
Feuerhöhe: 13 m
Tragweite: 8 sm
Foto: Oktober 2013

Das gelbe Rohr mit Pegelhaus steht im Bereich des Ems-Ästuars, nordöstlich der Fahrrinne zwischen Dukegat und Westerems. Die Messstation Emshörn  wurde 1979 für die Erprobung von Messgeräten und Datenerfassungs- bzw. Übertragungseinrichtungen unter realistischen Umgebungsbedingungen eingerichtet. 1985 wurde die Messstation Emshörn aufgegeben, nachdem das Seekabel zur Stromversorgung bei einer Baggermaßnahme zerstört wurde. Mittlerweile wird der Pegelmesser mit Sonnenkollektoren und einem Windgenerator betrieben.

Der globale Meeresspiegel gibt nicht nur Auskunft über Klimadaten, sondern ist vor allem für eine genaue Erstellung von Seekarten wichtig. Bestimmt wird die langjährige mittlere Meereshöhe mit einem Durchschnittswert, die früher nur aufgrund von Pegelmessungen ermittelt wurde und deshalb keine genauen Ergebnisse lieferte. Erst seit dem Einsatz von Erdbeobachtungssatelliten fließen auch die wichtigen Erkenntnisse über das Schwerefeld der Erde mit ein, denn die Erdanziehungskraft ist der Grund, warum selbst bei Windstille die Wasseroberfläche niemals glatt wäre. Ozeane sind keine ebene Fläche, sondern beherbergen Berge und Täler, wie an Land. Dort, wo es unter der Wasseroberfläche schwere Massen wie Erhebungen gibt, ist die Anziehungskraft stärker als an Stellen, an denen beispielsweise ein Graben am Meeresboden vorkommt. Bei geringerer Anziehungskraft entsteht deshalb eine Delle auf der Wasseroberfläche – das heißt, der Meeresspiegel ist dort höher. Natürlich haben auch Faktoren wie Gezeiten, Wind, Wellen, Temperatur, Strömungen und Salzgehalt Einfluss auf den Meeresspiegel. Diese Daten werden heute sowohl durch weltweite Tidenmessungen als auch durch Satellitenmessungen erhoben.

 

 

Impressum

Sitemap