Rheinbrücke Emmerich  B220

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Die Rheinbrücke Emmerich überspannt bei Kilometer 853,23 zwischen Kleve und Emmerich in einer Höhe von ca. 30 m den Niederrhein. Die Emmericher Rheinbrücke wurde nach dreijähriger Bauzeit am 3. September 1965 für den Verkehr freigegeben und ist mit 803 m die längste Hängebrücke Deutschlands. Die Durchfahrtshöhe beträgt je nach Wasserstand ca. 30 Meter.

Rheinbrücke Emmerich

An zwei jeweils 76 Meter hohen Stahlpylonen sind 45 Zentimeter dicke Tragkabel aufgehängt. Im Abstand von 15 Metern sind an diesen Tragkabeln Hängeseile befestigt, die die Stahlbrücke tragen. Die nördlichste deutsche Rheinbrücke, über die die Bundesstraße B220 führt, ist durch ihre rote Farbe schon von Weitem sichtbar.

 

Impressum

Leuchtfeuer am Niederrhein

Sitemap