Leuchtturm am Oberalppass

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Position: 46°39'31" N - 08°40'16" E

Leuchtturm am Oberalppass

Höhe ü.d.M.: 2044 m
Optik: Drehspiegelfeuer
Foto: September 2017

Auf dem Oberalppass in der Schweiz steht der einzige Leuchtturm in den Alpen. Er ist mit 2044 m über dem Meeresspiegel der höchstgelegene Leuchtturm der Welt. Tagsüber ist das rote Feuer in Betrieb.

Der rote Leuchtturm wurde symbolisch an der Rheinquelle als ein Abbild seines großen Bruders in Hoeck van Holland aufgestellt. Das Original steht in Rotterdam, wo der Rhein in die Nordsee mündet.

Der Rhein hat zwei Quellflüsse, den Vorderrhein und den Hinterrhein. Beide treffen wenige Kilometer vor Chur aufeinander und fließen dann als Alpenrhein zum Bodensee. Vom Leuchtturm am Oberalppass führt ein rund drei Kilometer langer Wanderweg zur Quelle des Vorderrheins am Tomasee (Lai Da Tuma), die offiziell als Quelle des Rheins gilt.

Leuchtturm an der Rheinquelle

Neben dem Leuchtturm steht eine kleine Holzhütte, in der ein Rheinquellen-Infocenter untergebracht ist. Hier erhält man alle Informationen für eine Wanderung zur nahegelegenen Rheinquelle.

Man erreicht den Leuchtturm von Disentis aus entweder mit dem Auto über die Passstraße oder viel schöner und nervenschonender mit dem Zug der Matterhorn-Gotthard-Bahn. An der Haltestelle Oberalppass gibt es einen Warteraum mit Toiletten. Die Passstraße ist im Winter gesperrt. Die Matterhorn-Gotthard-Bahn fährt ganzjährig.

Von Mitte Juni bis Ende Oktober kann der Leuchtturm täglich von 15:00 bis 18:00 bestiegen werden. Dazu bestellt man im gegenüberliegenden Restaurant Calmot das "Leuchtturm Special", bezahlt es und erhält den Schlüssel um den Leuchtturm zu besuchen. Danach geht man zurück, gibt den Schlüssel wieder ab und es wird ein Glas Weißwein und ein "Zvieriplättli" serviert.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Niederrhein