Leuchtbake Ruhr

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Orientierungsfeuer

Leuchtbake Ruhreinfahrt

Position: 51°27'01" N - 06°43'20" E
Stromkilometer: 780,00
Kennung:

Oc R 1s

Foto: Mai 2016

Die rote Leuchtbake mit zwei weißen Streifen steht an der Abzweigung vom Rhein in die Ruhr. Wie alle Leuchtbaken auf dem Rhein ist sie mit einer LED-Laterne befeuert.

Die Ruhr hat eine Länge von 217 Kilometer. Davon schiffbar sind als Bundeswasserstraße von km 0 bis km 12,20 mit einer Wassertiefe von 3,0 m und als Landeswasserstraße von km 12,20 bis km 41,60  mit einer Wassertiefe von 1,70 m. Der berufsmäßige Güterverkehr findet heutzutage nur noch auf den letzten zwölf Flusskilometern zwischen Duisburg-Ruhrort am Rhein und dem Mülheimer Rhein-Ruhr-Hafen statt.

Die wichtigsten Nebenflüsse der Ruhr sind Wenne, Hönne, Lenne, Volme, Möhne und Oelbach. Der Fluss durchfließt den Stausee Hengsen sowie den Hengsteysee, Harkortsee, Kemnader See, Baldeneysee und den Kettwiger See. Heute gehört die Ruhr zu den saubersten Industrieflüssen Deutschlands.
Nach der Einfahrt vom Rhein in die Ruhr kommt bei km 2,5 die Ruhrschleuse Duisburg mit einer max. Fallhöhe von 7,35 m. Bei km 7,8 befindet sich die Ruhrschleuse Raffelberg mit einer mittleren Fallhöhe von 6,85 m. Die letzte Schleuse für die Berufsschifffahrt ist die Ruhrschleuse Mülheim bei km 12,6 mit einer Fallhöhe von max. 4,95 m.

Ruhreinfahrt
Rote Leuchtbake an der Einfahrt in die Ruhr. Im Hintergrund die Friedrich-Ebert-Brücke.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Niederrhein