Leuchtturm Liener Hörn

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Ober- Leit- & Quermarkenfeuer Leuchtturm Liener Hörn
Internationale Nr. B1301.2 ex.
Position: 53°15'11" N - 08°28'22" E
Kennung: Oc WRG 6 s
Bauwerkshöhe: 9 m über Erdboden
Feuerhöhe: 11 m über MThw
Optik: Gürtellinse
Tragweite: weiß 8 sm, rot 6 sm, grün 4 sm
Betriebszeit: 15. Juni 1931 - 1983
Foto: Mai 2020
Im Jahre 1931 wurde am linken Weserufer hinter dem Deich bei Lienen das heute dort noch stehende Leuchtfeuer "Liener Hörn" errichtet. Es bildete zusammen mit einem Unterfeuer im Außendeichgelände bis zur Sturmflut von 1962 eine Richtfeuerlinie. Anschließend wurde die vierbeinige Stahlgitterbake mit farbigen Sektorenscheiben zu einem Leit- und Quermarkenfeuer umfunktioniert. Nach dem Bau des Huntesperrwerks wurde das Leuchtfeuer überflüssig und 1983 endgültig gelöscht.
Die Leuchtbake mit originaler Laterne und Sektorenscheiben ging 1986 in den Besitz des Bürgervereins Hammelwarden-Lienen über, der es sich zur Aufgabe gemacht, dieses historische Schifffahrtszeichen für die Nachwelt zu erhalten.

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank