Molenfeuer Dabitz

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Molenfeuer Molenfeuer Dabitz
Internationale Nr. C1439.8
Deutsche Nr. 216550
Position: 54°21'46" N - 12°48'38" E
Kennung: Fl G 4s   [(1,0 + (3,0)]
Feuerhöhe: 3,20 m über MW
Tragweite: 3 sm
Optik:

LED-Seelaterne

Betriebszeit: seit 10.12.2018
Foto: März 2019
Im Zuge der Kennzeichnung der Hafeneinfahrt zum Hafen Dabitz wurde am Molenkopf ein schwarzer Stahlrohrmast mit einem Molenfeuer installiert.
Dabitz liegt am Boddengewässer auf der Festlandseite, südlich der Halbinsel Fischland, Darß, Zingst. Der kleine Hafen Dabitz liegt am Südwest-Ufer der Bucht 'Grabow' in der Gemeinde Kenz-Küstrow und ist ein naturnahes Juwel.
Von 2016 bis 2019 wurde der ehemalige Verladehafen für Zuckerrüben mit Hilfe von EU-Mitteln zum Wasserwanderrastplatz mit Servicegebäude, Hafenmeisteramt  und Hafen-Cafe ausgebaut. Die offizielle Hafeneinweihung war am 10.Mai 2019. Auf dem Hafengelände hat man eine ausgediente, rot-weiß gestreifte Leuchttonne aufgestellt, die schon von Weitem sichtbar ist.
Im Hafen von Dabitz stehen 40 Gastliegeplätze zur Verfügung. Betrieben wird der Hafen vom Hafenverein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kenz-Küstrow. Für Kanuten und Wasserwanderer gibt es neben dem Hafengelände einen Zeltplatz.

Hafenfeuer Dabitz

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank