Richtfeuer Grabow (Palmer Ort)

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Unterfeuer Unterfeuer Grabow
Internationale Nr. C2628
Deutsche Nr. 221600
Position:

54°13'38" N - 13°23'17" E

Kennung: Oc (2) R 10s  [(1)+2+(1)+6 s]
Richtfeuerlinie: 99,2° gleichgängig mit OF
Bauwerkshöhe: 11 m
Feuerhöhe:

12 m

Optik:

Signalscheinwerfer

Tragweite: 5 sm
Inbetriebnahme: 1937
Foto: März 2019

Die rotweiße Gitterbake mit roter Tafel und senkrecht weißem Strich, steht auf der Zudar-Halbinsel am Palmer Ort, dem südlichsten Punkt von Rügen.

Das Richtfeuer Grabow wurde im Juli 1937 zu Versuchszwecken gezündet und ging im Oktober 1937 endgültig in Betrieb.
Typ: Oberfeuer Oberfeuer Grabow
Internationale Nr. C2628.1
Deutsche Nr. 221601
Position: 54°13'36" N - 13°23'42" E
Kennung: Oc (2) R 10s  [(1)+2+(1)+6 s]
Bauwerkshöhe: 17 m
Feuerhöhe: 19 m
Optik: Signalscheinwerfer
Tragweite: 7 sm
Foto: März 2019

Die rotweiße Gitterbake mit roter Tafel und weißem senkrechten Strich, steht 450 m östlich vom Unterfeuer entfernt, in einem Waldstück. Bis zur Renovierung im März 2017 hatte die Bake des Oberfeuers ein weißes, schwarz umrandetes Rechteck als Toppzeichen.
Die Richtfeuerlinie markiert für die von Westen kommenden Schiffe das Fahrwasser ab Tonne 11/13.

Unterfeuer Grabow Oberfeuer Grabow

Bis zur Renovierung im März 2017 hatte die Bake des Unterfeuers ein weißes, schwarz umrandetes Dreieck und die Bake des Oberfeuers eine waagerechte, schwarze Tafel mit waagerecht weißem Strich als Toppzeichen. Danach bekamen beide Baken neue IALA-Toppzeichen.
Die neuen Tagesmarken von Richtfeuern sind in der IALA-Richtlinie 1023 beschrieben. Das Verhältnis der Tafellänge zur Breite beträgt 2:1 und die Breite der weißen Mittelline soll ¼ der Tafelbreite sein.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank