Leuchtfeuer Laboe

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ:

Leitfeuer

Leitfeuer Laboe

Internationale Nr.

C1222

Deutsche Nr. 203100

Position:

54°24'16" N - 10°13'00" E

Kennung:

Oc (4) WR 15 s
[(1)+2+(1)+2+(1)+2+(1)+5 s]
Sektoren: R 16°-70°, W -162°, R -200°

Bauwerkhöhe:

10,00 m

Feuerhöhe:

12,00 m

Tragweite: weiß 5 sm, rot 3 sm
Foto: September 2012

Der weiße Stahlrohrmast mit Steigeleiter und rundem Korb steht am Ende der Nordmole zur Einfahrt in den Hafen von Laboe. Am Mastende ist die weiß leuchtende Seelaterne mit dem Steuerungskasten angebracht. Am Handlauf des Korbes sind zwei rote Blenden für die Warnsektoren befestigt. Anke hat noch ein Foto vom Vorgänger dieses Leitfeuers, dass zwei Meter kürzer war.

Typ: Molenfeuer Yachthafen Nord Molenfeuer Laboe
Internationale Nr. C1223
Deutsche Nr. 203110
Position: 54°24'08" N - 10°12'52" E
Kennung: F R
Feuerhöhe: 4 m
Optik: LED-Seelaterne
Foto: September 2014

Das Hafeneinfahrtsfeuer befindet sich auf einer grauen Eisenstange im Kniestück der Nordmole.
Obwohl es eine LED-Leuchte ist, wird das Feuer mit einem Stromkabel betrieben.

Typ:

Molenfeuer Yachthafen Süd

Molenfeuer Laboe

Internationale Nr. C1223.5
Deutsche Nr. 203120
Position: 54°24'07" N - 10°12'49" E
Kennung: F G
Bauwerkhöhe: 4,00 m
Feuerhöhe: 4,00 m
Optik: LED-Seelaterne
Foto: Mai 2011

Die grüne Kompakt-LED-Seelaterne mit Solarzellen ist auf einer Dalbe am Yachthafen montiert. Vier Solarmodule (40 Wp) versorgen über einen Laderegler die Batterie. Diese LED-Laterne mit Solarversorgung steht viele Jahre wartungsfrei auf dem Dalben.
Der Yachthafen Laboe befindet sich in In Sichtweite des Marineehrenmals und des U-Boot Ehrenmals, am Südostufer der Kieler Außenförde. Von hier legen auch die Förde-Fähren zwischen Laboe, Strande und Kiel ab.

 

 

Impressum

Sitemap