Feuerschiff No. XV (Læsø Rende)

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Name: Fyrskib № XV (Læsø Rende)  Fyrskib No XV

Feuerschiff Læsø Rende
Bauwerft: Den Jydske Plads, Kopenhagen
Betriebszeit: 13. Juni 1888 bis 1. Januar 1971
Länge: 32 m
Breite: 6 m
Tiefgang: max. 3,20 m
Verdrängung:  130 Tonnen 
Besatzung:  7 bis 8  Besatzungsmitglieder 
Kennung: FI [Blk]
Feuerhöhe: 10 m 
Tragweite: 20 sm 
Das ehemals dänische Feuerschiff № XV wurde aus 20 Zentimeter dickem Eichenholz mit Kupferbeschlag unter der Wasserlinie gebaut. Das Deck wurde aus Lärchenholz gefertigt. Das Feuerschiff hatte keinen eigenen Antrieb, es wurde mit Schleppern auf seine jeweiligen Position geschleppt. 1923 wurde das Feuer auf elektrisches Licht umgestellt.
Nach der Indienststellung hat das Feuerschiff № XV über 80 Jahre lang auf zahlreichen Positionen in der Nord- und Ostsee den Schiffen den Weg gewiesen, dabei vielen Stürmen getrotzt und ist von zahlreichen Schiffen gerammt und beschädigt worden.
Zwischen 1937 und 1964 lag die № XV auf der Position Læsø Rende zwischen Jütland und der Insel Læsø. Dort wurde 1965 in dem flachen Wasser der 26 Meter hohe Leuchtturm "Læsø Rende Fyr" auf einem dicken Caisson-Fundament gebaut.
Nach Außerdienststellung am 1. Januar 1971 wurde die Læsø Rende im Jahr 1974 an die dänische Stadt Hadersleben verkauft, die das Schiff als Bürgerzentrum und Jugendheim nutzte. 1986 wurde es vom Heikendorfer Yacht Club gekauft und liegt seitdem in der Kieler Bucht im Möltenorter Hafen.
1996 wurde der "Verein der Freunde und Förderer des Fyrskib № XV Læsø Rende" gegründet, der das älteste noch erhaltene Feuerschiff für die kommenden Generationen als seefahrts- und kulturhistorisches Zeugnis einer vergangenen Epoche internationaler Schifffahrt erhalten will.
Der ehemalige Generatorenraum wurde zu einem maritimen Salon umgestaltet, in dem man sich trauen lassen kann. Seit 2003 nutzt auch der Ortverein Kiel-Ost M25 des Deutschen Amateur Radio Club DARC e.V. das Museumsfeuerschiff für seine Aktivitäten.

 

Impressum

Sitemap

Feuerschiffe