Mittelpunkte von Deutschland

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Die Frage nach dem Mittelpunkt Deutschlands ist gar nicht so einfach zu beantworten. Der Mittelpunkt von Deutschland oder anderen Ländern kann auf unterschiedlichen, wissenschaftlichen Berechnungsmethoden festgelegt werden. So gibt es Mittelpunkte, die mittels Breiten- und Längengraden, dem Schwerpunkt, dem Schnittpunkt des nördlichsten, südlichsten, östlichsten und westlichsten Punktes, oder durch die Berechnung eines 3D-Modells bestimmt wurden. So kommt es auch, dass es in Deutschland die sechs geografischen Mittelpunkte in Besse, Niederdorla, Flinsberg, Silberhausen, Landstreit und Krebeck gibt.

Mittelpunkt von Deutschland in Krebeck

Mittelpunkt von Deutschland

Koordinaten Mittelpunkt: 51°35'26" N - 10°06'22" E
Koordinaten Standpunkt: 51°35'19" N - 10°07'06" E
Foto: August 2019
Dieser Mittelpunkt Deutschlands wurde durch das Deutsche Geodätische Forschungsinstitut München auf Veranlassung der LBS Münster/Düsseldorf im Mai 1991 mit Hilfe eines dreidimensionalen Modells berechnet. Für seine Festlegung wurden auch Unebenheiten in Form von Bergen und Tälern hinzugezogen. Bei diesem Berechnungsmodell wurden auch die Inseln berücksichtigt.
Der Mittelpunktstein wurde in 37434 Krebeck (Landkreis Göttingen), an der Kreuzung Rote Eiche/Bergstraße aufgestellt. Der Aufstellungsort liegt neben einem Kriegsgräberdenkmal, rund 850 m ostsüdöstlich von den wirklichen Koordinaten des Mittelpunkts entfernt, der in einem Waldstück liegt. Dort hätte ihn niemand gesehen. Der Mittelpunktstein ist vor allem bei Ausflüglern beliebt, die dort gerne mit ihrem Smartphone ein Selfie machen.

 

Impressum

Sitemap

Der 10. Meridian