Leuchtturm Estemündung

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Leitfeuer Leuchtturm Estemündung
Internationale Nr. B1569 ex.
Position: 53°32'09" N - 09°47'29" E
Kennung: Oc WRG 6 s
Optik: Gürtellinse 6. Ordnung
Sektoren: G 119°-196°
W 196°-199°
R 199°- 298°
Bauwerkshöhe: 6,30 m
Feuerhöhe: 10,70 m
Tragweite: weiß 9 sm, rot 7 sm, grün 6 sm
Betriebszeit: 15. März 1967 - 24. Mai 1995
Foto: April 2017

Der Leuchtturm Estemündung steht an der Mündung der Este in die Elbe, auf der Westseite des Este-Sperrwerks im Hamburger Stadtteil Neuenfelde.

Der ovale Betonturm mit Flachdach und Galerie um die Laterne war ursprünglich waagerecht schwarz-weiß gestreift. Auf dem Dach war ein Mast mit einem roten Dreieck (Spitze nach oben) als Tagesssichtmarke montiert. Die Gürteloptik wurde von der alten Leuchtbake Cranz übernommen. Das Feuer wurde mitles einer 220V/100-Watt-Glühlampe mit Wechselvorrichtung erzeugt.

Auf beiden Seiten des Estesperrwerks befindet sich jeweils an Backbord und an Steuerbord schwarze Dalben mit Radarreflektoren und roten bzw. grünen LED-Leuchten.

Este-Sperrwerk außen Backbord Este-Sperrwerk außen Steuerbord

Este-Sperrwerk auf der Elbeseite an Backbord        Este-Sperrwerk auf der Elbeseite an Steuerbord

Este-Sperrwerk innen Backbord Este-Sperrwerk innen Steuerbord

Este-Sperrwerk auf der Esteseite an Backbord        Este-Sperrwerk auf der Esteseite an Steuerbord

 

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank