Sturmwarnleuchten am Rothsee

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Sturmwarnleuchte Nord Sturmwarnleuchte am Rothsee
Koordinaten: 49°13'43,8" N - 11°11'34,0" E
Kennung: Fl Y 1,50 s / 0,67 s
Optik: Drehspiegellinse
Foto: Oktober 2021
An der Nordwestseite des Rothsees, in der Nähe der Vorsperre beim Damm, befindet sich auf einer Anhöhe eine Sturmwarnleuchte. Sie warnt die Wassersportler vor Starkwind und Stürmen.
Die Starkwindwarnung erfolgt bei einer Windstärke von 6 und 7 Beaufort (39 bis 61 km/h). Dabei werden 40 orangefarbige Blitze über den Schliersee geschickt. Die Sturmwarnung erfolgt ab einer Windstärke von 8 Beaufort (62 km/h und mehr). Dann erhöht sich die Blitzfrequenz auf 90 Blitze pro Minute.
Der Sturmwarndienst wird vom 1. April bis 31. Oktober von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr betrieben.
Typ: Sturmwarnleuchte Süd Sturmwarnleuchte am Rothsee
Koordinaten: 49°12'42,0" N - 11°11'01,8" E
Kennung: Fl Y 1,50 s / 0,67 s
Optik: Drehspiegellinse
Foto: Mai 2022
Auf einer kleinen Landzunge an der Südseite des Rothsees, in der Nähe des "Hilpoltsteiner Segelsportclub Rothsee e.V." befindet sich auf dem Ziegeldach eines kleinen Holzhauses eine zweite Sturmwarnleuchte.
Der rund 25 km südlich von Nürnberg gelegene Rothsee im Fränkisches Seenland hat eine Wasserfläche von 210 Hektar. Die 1993 fertiggestellte Talsperre dient als Zwischenspeicher für die Donau-Main-Überleitung.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer-Datenbank