Sturmwarnfeuer Argenmündung

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Sturmwarnfeuer

Sturmwarnfeuer Argenmündung

Position:

47°35'08" N - 9°33'31" E

Optik: Drehspiegellinse
Foto: August 2017
Das Sturmwarnfeuer steht auf der Ostseite der Einfahrt in die Meichle + Mohr Marina, an der Argenmündung. Die Ultramarin mit 1500 Liegeplätzen entstand aus einem ehemaligen Baggerloch.
Die Sturmwarnleuchte ist eine von insgesamt 14 im "Warngebiet Ost" des Bodensees. Mit einer Natriumdampflampe und einer Spiegellinse wird eine Lichtstärke von bis zu 250.000 Candela erzeugt.
Bei erwartendem Starkwind oder Sturm werden die Wassersportler ab Windstärke 6 mit 40 Lichtblitzen pro Minute und ab Windstärke 8 mit 90 Lichtblitzen in der Minute frühzeitig gewarnt.
Die Argen entspringt aus den beiden Quellflüssen "Untere Argen" und "Obere Argen", die bei Neuravensburg zusammenfließen. Von der Hauptquelle auf 489 m bis zur Mündung in den Bodensee hat die Argen eine Länge von 93 km und fällt dabei um 94 m ab.
 

 

Impressum

Sitemap

Sturmwarnfeuer am Bodensee