Sturmwarnfeuer Lindau

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Sturmwarnfeuer

Sturmwarnfeuer Lindau

Position:

47°32'46" N - 9°40'33" E

Optik: Drehspiegellinse
Foto: August 2017
Das Sturmwarnfeuer ist auf dem Dach der alten Kaserne von Lindau montiert. Früher stand es auf einem Rohrmast 85 m südlich vom jetztigen Standort in Strandnähe, wo es bis heute noch in Seekarten eingezeichnet ist. Zieht ein Sturm auf, gibt das Sturmwarnfeuer ein entsprechendes Signal und es ist ratsam, den nächsten Hafen anzulaufen.

Der Bodensee reichte bis Ende der 1960er Jahre bis an die langgezogene Gebäudeflucht der Kaserne. Der Weg entlang der Luidpoldkaserne und die Thierschstraße markieren heute noch den ehemaligen Uferverlauf. Dann baggerte man den kleinen See im Norden der Insel Lindau (zwischen Bahndamm und Seebrücke) aus und verfüllte den Schlamm nördlich der Kaserne in den See. Auf der neu gewonnenen Fläche entstanden der Seeparkplatz und ein begrünter Uferweg mit zwei angedeuteten Schanzen.

 

 

Impressum

Sitemap

Sturmwarnfeuer am Bodensee