Leuchtturm Steindeich

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Leit- und Quermarkenfeuer

Leuchtturm Steindeich

Internationale Nr. B1490 ex.
ARLHS: FED 229
Position: 53°44'01" N - 09°27'28" E
Kennung: Oc (2) WRG 9 s
Optik: Gürtellinse
Bauwerkhöhe: 35 m
Feuerhöhe: 37 m
Tragweite: weiß 9 sm, rot 6 sm, 5 sm
Betriebszeit: 1966 - Mai 1995

Der Turm mit dem Spitznamen "Leuchtturm Elbe" wurde auf einer 1,10 m dicken Betonplatte hinter dem Deich in der Gemarkung Elßflether Steindeich, ca. 3 km südwestlich von Kollmar gebaut. Die Betonplatte ist mit 10 Betonpfählen mit einer Länge von je 12 m und einem Durchmesser von 42 cm gegründet. Auf der Wendeltreppe führen 131 Stufen bis zum früheren Radarraum. Über 14 weitere Stufen kommt man zum ehemaligen Laternenraum. 

Das Leitfeuer führte die Schiffe zu zu den Mündungen von Krückau und Pinnau. Das Feuer wurde 1994 gelöscht, als das neue Verkehrssicherungssystem an der Elbe die Überwachung übernahm. Seit 01. April 1999 ist der Leuchtturm in Privatbesitz und wird als Ferienhaus genutzt.

 

 

 

Impressum

Sitemap