Die Lippemündung in den Rhein

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Die Lippe entspringt in Bad Lippspringe am Eggegebirge und mündet nach rund 220 km direkt neben dem Städtischen Rheinhafen Wesel in den Rhein. Bis zur Brücke an der Bundesstraße B 8 fließt die Lippe geradlinig in einem von Menschenhand geschaffenen  Korsett, schmal und stark eingetieft zwischen Wiesen und Weiden dahin. Gleich hinter der Brücke wurde zwischen 2009 und 2014 der Mündungsraum ökologisch aufgewertet und schafft nun viel Platz für das Hochwasser. Auf einer Strecke von rund 2,5 km wurde die Lippe in ein neues Bett verlegt. Mit einer 64 m langen und 45 m breiten Sohlengleite aus bis zu 800 Kilogramm schweren Wasserbausteinen, wird der Höhenunterschied von 2,75 Meter zwischen dem höher gelegten Lippebett und dem Rhein ausgeglichen. Ohne diese bremsende Sohlgleite würden das neue Flussbett mit seiner überfluteten Aue durch Erosion in kurzer Zeit wieder abgetragen und weggespült.

Lippemündung mit Sohlgleite

Schon bei mittleren Wasserständen stehen die modellierten Uferbereiche teilweise unter Wasser. Für Kanuten ist das Umtragen der Sohlengleite jeweils an der linken Uferseite durch Ein- und Aussetzstellen an schrägen Rampen möglich. Bei den Umbaumaßnahmen wurde auch ein neuer Radweg gebaut, der von der Rheinbrücke bis zum Rhein-Lippe-Hafen führt. Auf der Strecke hat man schönen Ausblick auf den mäandernden Flusslauf.

Lippemündung bei Hochwasser

Der renaturierte Lippemündungsraum, in dem jahrelang Bagger und Laster aktiv waren,  hat sich mittlerweile zu einem lebendigen Lebensraum für eine Vielzahl von Lebewesen entwickelt. Rund 80 Vogelarten (bsw. Gänse, Flussseeschwalben, Kormorane, Reiher, Schafstelzen, Schwarzmilane, Stieglitze, Wiesenpieper) haben sich hier angesiedelt. Gleichzeitig dient die Auenlandschaft mit seiner Gesamtfläche von 76 Hektar als Hochwasserrückhalteraum. Die ehemalige Lippetrasse wurde verfüllt und wird für die Umgehungsstraße B 58n zur Entlastung der Weseler Innenstadt genutzt.

Lippemündung mit überfluteter Lippeaue

Die Lippeaue zwischen Lippeschlösschen und Rheinbrücke wirkt bei Hochwasser wie eine Seenlandschaft.

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Niederrhein