Feuerschiff Elbe 3 - Bürgermeister Abendroth

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Name: ELBE 3, Bürgermeister Abendroth II,  ex. EIDER
Bauwerft: Eiderwerft in Tönning
Betriebszeit: 1909 bis 1966
Länge: 44,00 m (LüA)
Breite: 7,00 m
Tiefgang: max. 2,70 m
Feuerschiff ELBE 3 - Bürgermeister Abendroth
Das 1908 bis 1909 als dreimastige Eiderlotsengaliot IV gebaute Schiff lag von 1909 bis 1914 als Feuerschiff und Lotsenstation auf der Position Eider. Im Ersten Weltkrieg wurde es als Feuerschiff in der Nordsee eingesetzt. Im Jahr 1919 bekam das Schiff einen Dieselantrieb. 1927 erhielt das Schiff den Namen "Bürgermeister Abendroth II" und lag auf Position Elbe 3. Während des Zweiten Weltkrieges war das Feuerschiff auf der Ostsee stationiert. Von 1945 bis 1966 ankerte das Schiff als Leuchtfeuer und Lotsenstation auf der Station Elbe 3 (53°57′21″ N, 8°37′20″ O), nordöstlich von Neuwerk, einem der Hauptschifffahrtswege der Deutschen Bucht. Seit 1967 liegt die ELBE 3 als Museumsfeuerschiff im Hafen des Schifffahrtsmuseums Bremerhaven und steht seit 2005 unter Denkmalschutz.

 

Impressum

Sitemap

Feuerschiffe