Leuchtfeuer in Güttingen

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Ansteuerungsfeuer

Ansteuerungsfeuer Güttingen

Position:

47°36'46" N - 9°17'46" E 

Kennung: F RG (vert.)
Foto: September 2017

An der Anlegebrücke in Uttwil befinden sich an einem kleinen Mast eine rote und darunter eine grüne Laterne. Sie fungieren zusammen als Ansteuerungsfeuer für die Kursschiffe. Der neue Anlegesteg lässt sich je nach Wasserstand des Bodensees mittels Winden der Höhe anpassen.

Die Gemeinde Güttingen liegt auf der schweizerischen Seite am Bodensee, auf halber Strecke zwischen Romanshorn und Konstanz. Von Güttingen verkehren während der Saison die Kursschiffe der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft planmäßig über den See zu vielen beliebten Ausflugszielen.

Bezeichnung: Molenfeuer Ost Molenfeuer Güttingen Ost
Position: 47°36'45" N - 9°17'47" E
Kennung: F R
Foto: September 2017

Am Kopf der Ostmole markiert eine an einem Mast vertikal angebrachte, längliche Leuchtröhre mit rotem Festfeuer die Ostseite der Einfahrt in den Hafen von Güttingen. An der Mastspitze befindet sich ein orangenfarbiges Sturmwarnfeuer.

Im Sportboothafen Zollershus gibt es neben 80 Liegeplätzen für die Mitglieder des Wassersportvereins Güttingen (WVG) auch 22 Gästeplätze. An Sonn- und Feiertagen ist das Anlegen auch im gegenüber liegenden Kieshafen erlaubt.

 

Webcam vom Sportboothafen Zollershus

Bezeichnung: Molenfeuer West Molenfeuer Güttingen West
Position: 47°36'46" N - 9°17'46" E
Kennung: F G
Foto: September 2017

Neben der Anlegebrücke von Güttingen markiert eine längliche, vertikal angebrachte Leuchtröhre mit grünem Festfeuer die Westseite der Einfahrt in den Sportboothafen Zollershus.
Kurz vor der Einfahrt befinden sich jeweils links und rechts ein Stahldalben mit einer rot-weißen bzw. grün-weißen Raute zur seitlichen Fahrwasserbegrenzung.
Der Hafen Zollershus wird von der Gemeinde Güttingen betrieben.

 

 

Impressum

Sitemap

Leuchtfeuer am Bodensee