Rheinfähre Niederheimbach-Lorch

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Die Fähre 1993 gebaute Fähre Niederheimbach-Lorch verkehrt täglich auf dem Mittelrhein zwischen Lorch bei Rheinkilometer 539,80 und Niederheimbach bei Rheinkilometer 539,20. Die Überfahrt ist mit 1200 Meter die längste Fährstrecke im Bereich des Mittelrheins. Alle 10 Minuten setzt sich die Fähre wechselseitig in Bewegung. Wegen dem extrem flachen Lorcher Seitenarm am Großen Lorcher Werth, transportiert die Rheinfähre nur Pkw's, Motorräder, Fahrräder und Fußgänger. Autobusse und Lkw's müssen die Fähre Bingen-Rüdesheim bzw. Kaub-Engelsburg benutzen.

Rheinfähre Niederheimbach-Lorch

Die 45 Meter lange Fähre hat auf dem Fahrdeck 3 Fahrspuren mit einer Länge von 35 Meter. Der maximale Tiefgang beträgt 75 Zentimeter. Zwei wassergekühlte MAN 6-Zylinder Dieselmotoren mit je 178 KW sorgen auch bei starker Strömung für genug Kraft.

Der Lorcher Werth besteht aus zwei Inseln, dem Großen Lorcher Werth und dem Kleinen Lorcher Werth, die beide unter Naturschutz stehen und nicht betreten werden dürfen.

 

Impressum

Leuchtfeuer am Niederrhein

Sitemap