Glameyer-Bake

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

 

Typ: Navigationsbake

Glameyer Bake

Position: 53°50'03" N - 08°50'04" E
Kennung: F W
Bauwerkhöhe: 24 m
Betriebszeit: 1987 -
Foto: Oktober 2016

Die grünweiße Bake mit grünem Laternenhaus und einem grünen Radarreflektor auf der Spitze steht auf einem 12,5 m tief in den Boden gespülten Gründungsrohr in der Gemeinde Otterndorf im Ortsteil Müggendorf, nicht weit von der Steuerbordtonne 41 entfernt.

Die Glameyer Bake ist eine Navigationsbake und kein Leuchtfeuer im eigentlichen Sinne. Die Bake besitzt kein eigenes Leuchtfeuer, nur der obere Bakenkörper ist beleuchtet und dient der Schifffahrt als Orientierungshilfe. Im Bereich der Elbe stehen insgesamt 12 dieser Navigationsbaken entlang des Elbfahrwassers. Meist stehen die Baken an Positionen bei denen die Schifffahrt größere Kurskorrekturen durchführen muss oder aber gefährliche Sandbänke am Trassenrand liegen.

Neben den 12 Navigationsbaken von der Außenelbe bis zur Kugelbake steht diese Bake auf dem Glameyer-Stack und eine weitere Bake in der Ostemündung.
Der Glameyer Stack ist ein Deichabschnitt an der Unterelbe bei Flusskilometer 713. Hier fließt die Elbe sehr schnell und die schmale Fahrrinne verläuft direkt am Deichfuß. Durch die Strömungsrichtungsänderung wirkt die gesamte Kraft des Wasserstroms direkt auf den Deich. Aus diesem Grund wurde dieses Gebiet durch betonierte Steine, Brandungszaun und einem gepflasterten Deichfuß besonders befestigt.

 

 

Impressum

Sitemap