Seenotrettungsboot NIMANOA

Home  |  Nordsee  |  Ostsee  |  Seezeichen  |  Binnen  |  Themen  |  Verweise

 

Bezeichnung: Seenotrettungsboot
Name: NIMANOA
Länge: 10,10 m
Breite: 3,61 m
Tiefgang: 0,96 m
Verdrängung: 8,00 t
Geschwindigkeit: max. 18 kn (33 km/h)
Pfahlzug: 2,5 t
Maschinenleistung: 280 kW (380 PS)
Bauwerft: Tamsen Maritim (Rostock)
Indienststellung: 10. November 2017
Stationierung: Damp
Seenotrettungsboot NIMANOA

Am 8. November 2017 wurde das Seenotrettungsboot mit der internen Bezeichnung SRB 69 in Warnemünde von der TV-Moderatorin Heike Götz auf den Namen NIMANOA getauft. Der Name stammt von einer Sagengestalt der mikronesischen Mythologie. Die NIMANOA ersetzt in Damp die KARL VAN WELL, die außer Dienst gestellt wurde. Das 10,1-Meter-Seenotrettungsboot sichert das bei Wassersportlern sehr beliebte Revier um Damp. Der rund 1 Millionen Euro teure Neubau ist mit modernster Navigations- und Kommunikationstechnik ausgestattet. Die Delta-Form des Rumpfes gewährleistet bei geringem Widerstand eine hohe Stabilität. Der Brennstofftank hat ein Volumen von 880 Liter. Damit hat das Rettungsboot eine Reichweite von rund 240 Seemeilen bei einer Geschwindigkeit von 17 Knoten. Der Liegeplatz der NIMANOA befindet sich an der Niebymole an der Hafensüdseite. 

Rettungsstation Damp

DGzSR-Station Damp

Stationsgebäude der Seenotretter in Damp

Schwesterschiffe der NIMANOA:

 

 

 

Impressum

Sitemap